Klimaneutraler gratis
Versand in Deutschland
10 Jahre Garantie
auf Matratzenkern
Matratze 30
Nächte testen
Navigation umschalten
Cart

19.01.2021

Kopfkissen waschen: So geht es richtig

Den Bezug des Kopfkissens regelmäßig zu reinigen ist für die meisten selbstverständlich. Aber auch das Kissen selbst sollte nicht vergessen werden – genau wie das bei Matratze und Decke auch der Fall ist. Schweiß, Speichel und Hautschuppen machen die Reinigung des Kopfkissens mindestens einmal im Jahr notwendig. Bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben sollte das Kissen am besten sogar alle paar Monate gewaschen werden. Wir zeigen Dir, worauf Du beim Waschen eines Kopfkissens je nach Material zu achten hast:


Daunen- oder Federkissen waschen

Die meisten Kissen werden aufgrund des angenehmen Liegegefühls mit Daunen oder Federn gefüllt. Auch DAS KISSEN von WELTBETT® gibt es als Daunenkopfkissen. Bei der Wäsche von Daunenkissen solltest Du aber vorsichtig vorgehen, weil die Daunen oder Federn sonst beschädigt werden können. Wasch dazu das Kissen am besten einzeln in der Waschmaschine bei 40 °C und maximal 400 Umdrehungen pro Minute im Schonwaschgang. Verwende dabei auf keinen Fall Weichspüler und auch kein Vollwaschmittel, da die Federn ansonsten verklumpen können. Nimm stattdessen Feinwaschmittel oder auch spezielles Daunenwaschmittel, das sich natürlich ebenfalls eignet. Um sicherzugehen, dass das Waschmittel komplett aus dem Kopfkissen herausgewaschen wurde, kannst Du nach dem ersten Gang in der Waschmaschine auch noch einen Waschgang nur mit Wasser und ohne Waschmittel durchführen.

Bei der Trocknung an der Luft können bei Daunenkissen unangenehme Gerüche entstehen. Trockne das Kissen daher besser in einem Wäschetrockner bei niedriger Temperatur von circa 40 °C. Ein Tipp: Wenn Du saubere Tennisbälle mit in den Trockner gibst, wird das Kissen direkt etwas aufgeschüttelt. 


Kissen mit Polyesterfüllung waschen

Kissen mit einer Füllung aus Polyester sollten grundsätzlich genauso wie Daunenkissen gewaschen werden, nur sind sie noch etwas wärmeempfindlicher als Daunenkissen. Hier sollte also lediglich ein Schonwaschgang von maximal 30 °C verwendet werden – oder Du wäschst das Kissen einfach per Hand. Auch der Trockner sollte nur auf 30 °C gestellt werden. Bezüglich des Waschmittels gilt auch hier wieder: Verwende unbedingt Feinwaschmittel, kein Vollwaschmittel und schon gar keinen Weichspüler. Gleiches gilt für Kissen mit einer Füllung aus Elastan oder Acetat.

Übrigens: Auch DAS KISSEN von WELTBETT® gibt es in einer federfreien Variante mit 3D Polyester-Hohlfasern.


Mikrofaserkissen waschen

Es gibt auch Kissen mit einer Füllung aus Mikrofasern. Diese Art von Füllung ist zwar nicht so verbreitet, aber für Menschen mit einer Allergie auf Hausstaubmilben interessant und besonders pflegeleicht. Über das Verklumpen von Daunen musst Du Dir hier keine Sorgen machen. Je nach Waschzettel kannst Du diese Kissen bei 60 bis 90 °C waschen. Stelle Deine Waschmaschine dabei aber nicht auf mehr als 800 Umdrehungen pro Minute ein.


Kissen aus Latex und Viscoschaum waschen

Bei Kissen mit einer Füllung aus Latex oder Viscoschaum musst Du besonders vorsichtig sein. Diese Kissen solltest Du weder in der Waschmaschine noch per Hand wirklich waschen. Lediglich das feuchte Abtupfen mit einem Lappen ist hier möglich.


Kopfkissen waschen – Fazit

Beim Waschen Deines Kopfkissens kommt es stark auf die Füllung des Kissens an. Während Kopfkissen mit einer Füllung aus Mikrofasern sehr pflegeleicht sind, sollten Kissen mit Latex- und Viscoschaumfüllungen nur abgetupft werden. Bei Kopfkissen mit einer Feder-, Daunen- oder auch Polyesterfüllung kommt es derweil stark darauf an, dass die Temperatur des Wassers in der Waschmaschine nicht zu hoch ist. Auch zu viele Umdrehungen oder das falsche Waschmittel können das Kopfkissen in Mitleidenschaft ziehen. 

Zu lange solltest Du an Deinem Kissen übrigens auch bei regelmäßiger Wäsche nicht festhalten. Auf Dauer lässt es sich nämlich nicht vermeiden, dass sich Milben und Bakterien im Kopfkissen festsetzen. Experten raten daher dazu, alle vier Jahre ein neues Kissen zu kaufen. Durchschnittlich werden die Kissen in Deutschland jedoch nur alle sieben Jahre ausgetauscht. Mit einem neuen Kissen tust Du Deinem Nacken etwas Gutes und sorgst zugleich für Hygiene im Schlaf. Hol Dir am besten einfach DAS KISSEN von WELTBETT®, das aus gutem Grund weltweit in zahlreichen Luxushotels zu finden ist.

Das Kissen

Das Luxus-Kissen mit 3-Kammer-Technologie

Jetzt das Kissen kaufen

Das könnte Dich auch noch interessieren

Bettdecke waschen

Mehr lesen

Kopfkissen waschen

Mehr lesen

Welcher Körpertyp bist du?

Mehr lesen